Neuer Rucksackkurs bei Makerist.de

Onlinekurs Rucksack selber nähen

Letzen Herbst, als meine Tochter noch ganz klein war, entstand die Idee einen Ruckssackkurs zu machen. Mit Rucksäcken ist das so ja so ein Thema – Ich erinnere mich noch genau daran, daß mich vor fast zehn Jahren Bekannte gefragt haben, ob ich auch mal eine Rucksack in meine Kollektion mit aufnehmen würde. Damals habe ich das verneint, denn das war eher die Zeit von einfachen Jute- oder Baumwolltaschen mit Aufschrift, aber mittlerweile sind Rucksäcke einfach unentbehrlich geworden. Sie sind ja auch wirklich total praktisch! Man kan damit Fahrrad fahren und so blöd wie die damals allgegenwärtigen Völkl Rucksäcke, die es für Punkte bei den Aral-Tankstellen gab, sind sie definitiv nicht mehr. Nun ist meine Tochter schon über ein Jahr alt und wir haben mit Makerist einen schönen Rucksackkurs zusammengestellt.

Einen Rucksack nähen mit diesem Video-Kurs

Der Rucksack ist schon eher elegant, hat aber doch ein bißchen was sportives. Je nachdem, welche Materialien du auswählst, sieht der Rucksack dann auch dementsprechend eher klassisch oder sportlich aus. Ich bin ja ein großer Fan von Athleisure, dieser Kombination von sportlicher und schicker Alltagskleidung und so ein Rucksack macht sich übrigens auch super aus einem Materialmix von technischen Stoffen und Leder. Für den Kurs habe ich allerdings Baumwollcanvas verwendet – den gibt es in vielen Farben, er lässt sich easy verarbeiten und ist dabei schön robust. Das Ganze dann in Kombination mit schlammfarbenen und Naturleder.

IMG_2420

Für die Träger habe ich zwei Varianten parat: einmal mit einem Träger aus Lederriemen. Die Lederriemen können so fertig gekauft werden und sehen schön edel aus. Man muss nur etwas Kraft haben, um die Löcher in die Riemen zu stanzen! Die zweite Version ist mit Taschengurtband; ich habe für den Kurs ein sportliches, stabiles Gurtband in orange von extremtextil.de verwendet.

Rucksack nähen Videokurs bei Makerist

Die Außenseite der Rucksäcke kann auch individuell angepasst werden. Für den Kurs gibt es zwei Varianten: einmal mit einem diagonalen Aufsatz und einmal mit einem geraden. An den Seiten sind jeweils kleine Taschen.

Auch innen gibt es eine Tasche mit Reißverschluss und noch ein Fach. Damit der Ruckack schön stabil ist, kommt eine Vlieseinlage rein und auch noch eine Rückenpolsterung.

Der Flap, oder der Deckel, wurde mit French Piping versehen. French Piping ist eine dekorative Methode mit Leder einzufassen. Ich finde, daß so eine Kante mit French Piping einfach super aussieht und ganz schön was hermacht.

Genug erzählt, jetzt geht es ans Schauen – das Intro und den ganzen Kurs findet ihr hier.

Und wenn ihr euch für die Basics des Nähens von Leder interessiert: meinen Kurs für Ledershopper findet ihr hier.

Lerne einen Rucksack zu nähen

Alle Fotos sind von Makerist.

Ähnliche Beiträge